Testomat 2000® CAL

Artikelnummer: 100220
6.732,00 €*
* Preise exkl. MwSt. zzgl. Versandkosten.
Heyl

Verfügbare Varianten

Sprache der Displayanzeige : Deutsch (D), Englisch (GB), Französisch (F), Italienisch (I), Niederländisch (NL)
Gewünschte Leistung/Volt-Zahl : 115 V/50-60 HZ, 230 V/50-60 HZ, 24 V/50-60 HZ

Produktinformationen

Maße: 380 x 280 x 480 mm
Gewicht: 10,600 kg
Messparameter: Wasserhärte | Carbonathärte | p-Wert | minus m-Wert
Messbereich: 0,05-25 °dH | 0,5-20 °dH | 1-15 mmol/l | 0,05-0,5 mmol/l
Einsatzbereich: universell für Wasseraufbereitungsanlagen | zugelassen für Kesselhäuser | mit Kalibrierfunktionen
Menüführung: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch
Unser Kommentar: Der Testomat 2000® CAL entspricht in Funktion und Eignung dem Testomat 2000® , jedoch mit zusätzlichen Kalibrierfunktionen.

Beschreibung

Beschreibung "Testomat 2000® CAL"

Der Testomat 2000® CAL mit zusätzlicher Kalibrierfunktion bestimmt mittels Titration vollautomatisch die Wasserhärte, die Carbonathärte, den p-Wert oder den minus m-Wert. Dieses Gerät ist geeignet zur Kontrolle der Wasserqualität von Wasseraufbereitungs-, Wasserverschneide- und Trinkwasseranlagen, zur Kontrolle und Qualitätssteuerung von Enthärtungsanlagen mit und ohne Verschneidung (Testomat 2000® Indikator TH 2005–2250) und zur Kontrolle und Qualitätssteuerung von Entcarbonisierungsanlagen (Testomat 2000® Indikator TC 2050–2100),
Verhinderung von Säureeinbrüchen bei Entcarbonisierungsanlagen und Entsalzungsanlagen (Testomat 2000® Indikator TM 2005) und Kesselwasserüberwachung von Dampfkesseln (Testomat 2000® Indikator TP2100)
 
Leistungsprofil:
  • Einfachste, menügeführte Bedienung und Programmierung mittels Klartextanzeige
  • Durch Indikatorauswahl bestimmbare Messung von Resthärte, Gesamthärte, Carbonathärte, minus m-Wert, p-Wert
  • Freie Wahl der Härte-Einheiten in °dH, °f, ppm CaCO3 oder mmol/l
  • Hohe Messgenauigkeit durch präzise Kolben-Dosierpumpe
  • Analysenauslösung:
    • Automatischer Intervallbetrieb (Intervallpause einstellbar von 0-99 Minuten)
    • Externe Ansteuerung
    • Dynamisch (Erschöpfungsabhängiger Intervallbetrieb)
    • mengenabhängig über Kontaktwasserzähler
  • Zwei unabhängige Grenzwerte mit Hysterese (1, 2 oder 3 Schlechtanalysen) und einstellbaren Schaltfunktionen
  • Überwachung zweier Messstellen (Umschaltung durch externe Magnetventile)
  • Interne Fehlerdokumentation
  • Programmierbare Serviceadresse
  • Indikatormengen: 100 und 500 ml Flaschen
  • Programmierbares Wartungsintervall zur Wartungsanforderung